I Organisation

Ich wünsche mir einen Ort, an dem man die Projekte, die Themen, die Dinge usw. miteinander verknüpfen kann. Er deckt alle Bereiche ab – zum Beispiel zusammengefasst in den Rubriken

Zeit | Kontakte | Ort | Dinge | Information | Dao

Ein Cockpit, dass mir je nach Situation mit anderen Ebenen zur Verfügung steht. Bei der Arbeit bin ich in einem anderen Layer aktiv, als ich ihn unterwegs oder privat sehe.
Die Bereiche lassen sich miteinander kombinieren, sind also keine starren Kategorien. Dao ist hier als Platzhalter für die kulturelle Dimension gesetzt.

Zeit:
Schon ein gemeinsamer Standard für einfache Kalenderfunktionen wäre grandios.(Arzttermine, Terminplanung bei Projekten, Gantt-Diagramme,…)
Darüber hinaus ist eine geschäftliche, sowie meine private Zeitleiste, eine wichtige Komponente der Dokumentation und Wertevermittlung. Die eigene Vergangenheit mit anderen Vergleichen, sie in Relation setzten, Wege beschreiben – Kurz: Geschichten erzählen.

Kontakte:
Natürlich die Basiszutat unseres Wirkens – Ich Du Er Sie Es Wir Ihr Sie.
Es muss endlich möglich werden, bei größeren Projekten viele Beteiligte miteinander zu verbinden, ohne diese zu einer Anmeldung bei einem Dritten zu zwingen.

Ort:
Den Ort der behandelten Themen und Dinge stets im Blick. Aber auch bei der Verortung von Aufgaben für Teammitstreiter (2.OG rechts) einsetzbar.

Dinge:
Die Dinge mit ihren Eigenschaften einzubeziehen, könnte es ermöglichen, sie so zu beschreiben, dass sie auch mit einer gewissen Unschärfe verglichen werden können.

Information:
Ein Knotenpunkt, an dem die Informationsströme zusammenlaufen, von dem aus ich in die einzelnen Themenbereiche und Aufgaben abtauchen kann. Schaufenster in die jeweilige Themenwelt mit einer variablen Informationstiefe – ein „zooming Interface“ für z.B. Mindmaps. Eine Möglichkeit also, auf mein erarbeitetes Wissen zurückzugreifen und dieses bei Bedarf zu erweitern.

Dao:
Was man unter Kultur versteht, ist schwer zu definieren – mein Traum wäre es, einen Weg zu finden, mit dem wir Wertemuster abbilden können, um damit im weitesten Sinne „zu arbeiten“. Sich einzuordnen, einen gemeinsamen Nenner im großen Maßstab zu finden, würde sicher unsere persönliche sowie gesellschaftliche Entwicklung beschleunigen.
Wir könnten so den gemeinsamen Weg (Dao) leichter und mit dem eigenen, sichtbaren, Anteil formen.

Überblick

Die erhöhte Vernetzungsdichte schafft auf der einen Seite einen größeren und schnelleren Informationsfluss – auf der anderen Seite den Bedarf nach Bewertung, Einordnung und Filterung. Helfen würde hier die Möglichkeit einen Schritt zurücktreten zu können, um einen Überblick zu gewinnen.

Kommentar verfassen